Vitamin C und ein starkes Immunsystem gegen das Coronavirus

Vitamin C und ein starkes Immunsystem gegen das Coronavirus

Eine Pandemie geht um die Erde. Viele Menschen sind verunsichert und stellen sich Fragen wie: „Wie stärke ich mein Immunsystem? Wie sieht die Vorsorge und Nachsorge bei viralen und bakteriellen Infektionen aus?“

Versuchen wir mal die Problematik ganzheitlich zu betrachten:

Es geht an erster Stelle um den gesunden Stoffwechsel und somit um ein gesundes Immunsystem. Eine der Grundlagen unseres Stoffwechsels ist der Säure-Basen-Haushalt. Diesen könnte man mit dem Fundament eines Hauses vergleichen. Ist dieser nicht in Ordnung bzw. schief, dann hilft es auch wenig die Wände zu sanieren – die Risse kommen immer wieder durch, solange das Grundproblem nicht behoben ist. Deswegen ist es von großer Wichtigkeit auf die Säure-Basen-Balance zu achten.

„Keine Krankheit kann auf dem basischen Milieu existieren. Nicht einmal Krebs“

sagte vor vielen Jahren Dr. Otto Warburg (Nobelpreisträger in der Medizin)

Das können Sie für eine Säure-Basen-Balance tun:

In diesem Zusammenhang ist es ratsam, auf eine ausgewogene basische Ernährung (z. B. Vollwertkost und hochwertige Öle) zu achten. Ein ausreichender Wasserkonsum und Bewegung sind ebenfalls wichtig. Auch vor- sowie nachsorgliche Kontrollen (Säure-Basen-Diagnostik) mit entsprechenden Konzepten zum Ausgleich/Entsäuerung sind ratsam.

Da das menschliche Immunsystem ein sehr komplexes Gebilde darstellt, kommen noch andere Faktoren hinzu. Damit dieses System optimal funktionieren und die nötige Abwehr gegen Erreger wie Viren, Bakterien etc. bieten kann, sind u. a. einige Vitamine und Mikroelemente nötig.

Folgende Vitamine sind u.a. wichtig:

Vitamin D ist für ein normal funktionierendes Immunsystem genauso entscheidend wie für die Erhaltung der Knochensubstanz und der Muskelfunktion. B-Vitamine besitzen ebenfalls immunmodulierende Eigenschaften. Essentiell sind auch Eisen und Zink oder Selen. An diesem Punkt kommen wir auch auf Vitamin C zu sprechen. Seit vielen Jahren und Jahrzehnten ist die immununterstützende und anti-oxidative Funktion von Vitamin C bekannt. Zahlreiche internationale wissenschaftliche Publikationen belegen, dass hochdosiertes Vitamin C als potentes Mittel gegen Entzündung und viele Arten von Erregern wie Viren, Bakterien und pathogene Pilze eingesetzt werden kann. Eine davon ist die bereits im Jahre 1999 veröffentliche medizinische Studie von Gorton et.al., welche die Wirksamkeit von Vitamin C bei der Vorbeugung und Linderung der Symptome von virusinduzierten Infektionen der Atemwege beschreibt (Gorton HC, Jarvis K – J Manipulative Physiol Ther. 1999 Oct;22(8):530-3).

Hochdosis Vitamin C Infusionen als Mittel der Wahl:

Laut dem Orthomolecular Medicine News Service vom 3. März 2020 hat die Regierung von Shanghai, China, ihre offizielle Empfehlung angekündigt, COVID-19 mit hohen Mengen an intravenösem Vitamin C zu behandeln. Zudem führt das Land derzeit mehrere groß angelegte Studien durch.

Erste positive Daten über die Behandlung von Corona-Patienten mit hochdosierten Vitamin-C-Infusionen wurden publiziert: Richard Z. Cheng, MD, PhD, ein chinesisch-amerikanischer Facharzt, hat eng mit medizinischen und staatlichen Behörden in ganz China zusammengearbeitet. Er war maßgeblich an der Durchführung von mindestens drei laufenden klinischen Vitamin-C-Studien in China beteiligt. Dr. Cheng und Dr. Yanagisawa (Präsident von Japanese College of Intravenous Therapy, Tokio) empfehlen beide Vitamin C zur Vorbeugung von viralen Infektionen.

Vitamin C darf natürlich nicht als Allheilmittel betrachtet werden. Es hat aber neben vielen anderen Aspekten einen beachtlichen Stellenwert in der integrativ ganzheitlichen Medizin.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen