Borreliose Behandlung

Borreliose ist eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Borrelia burgdorferi ausgelöst wird. Dieses kann unter anderem durch Zecken übertragen werden. Die Erkrankung kann sich durch Symptome wie multiple Schmerzen, chronische Müdigkeit, Konzentrationsstörungen oder Gelenkprobleme ausdrücken.

Eine Studie des Max-Planck-Institutes besagt, dass die Borrelien bei einer Temperatur oberhalb von 40° Celsius ganz oder zum Teil eliminiert werden können.

Auf diesem Ansatz basierend, setzen wir eine integrative ganzheitliche Behandlungsmethode ein. Der Kernpunkt des Konzepts liegt hier bei der Ganzkörper-Hyperthermie.

Individuell auf Basis einer entsprechenden Labordiagnostik führen wir durch:

  • Substitution eventueller Mangelzustände
  • Stabilisierung des Säure-Basen-Haushaltes als Grundlage des organischen Stoffwechsels
  • Stabilisierung des Immunsystems
  • Nach Bedarf: ein paralleler Einsatz entsprechender antibakterieller Substanzen
Menü schließen